Praxisorganisation

TERMINE

Allgemeines

  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir akute Notfälle vorziehen, es könnte Sie auch mal treffen 

Sprechstunde

  • Die Sprechstunde ist eine Mischung von Termin- und Akutsprechstunde.
  • Für reguläre, planbare Vorstellungen werden im Viertelstunden-Takt Termine vergeben, Patienten mit akuten Erkrankungen werden in der Reihenfolge ihrer Anmeldung dazwischen geschoben (Ausnahme Notfälle).
  • Die Termine in den Nachmittagssprechstunden sind für Berufstätige reserviert,  bei akuten Erkrankungen  werden natürlich auch andere Patienten behandelt.
  • Bitte vereinbaren Sie nach Möglichkeit einen Termin, um Ihre Wartezeit so gering wie möglich zu halten.
  • Informieren Sie uns, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, ein anderer Patient wird Ihnen dankbar sein.

Hausbesuche

  • Aus organisatorischen Gründen sollten Sie notwendige Hausbesuche bis 11 Uhr (außer Notfälle) bestellen.
  • Regelmäßig wiederkehrende Hausbesuche bei chron. kranken , nicht mobilen Patienten werden nach einem festen Besuchsplan vereinbart.

Labortermine

  • Blutentnahmetermine vereinbaren wir zwischen 8 – 9 Uhr im 5 Minutentakt. Aus organisatorischen Gründen sind sonstige Blutentnahmen nur in Notfällen möglich.

Behandlungstermine

  • Behandlungstermine für Mikrowelle, Reizstrom, Sonodynator, Inhalationen oder Infusionen werden nach Anordnung durch den Arzt vergeben.

Sonstige Termine

  • Untersuchungen wie EKG, Lungenfunktionsprüfung, Langzeitblutdruck, Vorsorge und DMP-Untersuchungen sind immer mit einem Arztkontakt gekoppelt, deshalb bitte Termine absprechen;

Rezepte, Überweisungen

  • Wiederholungsrezepte, Überweisungen o.ä. können Sie während der regulären Sprechstundenzeit jederzeit bestellen und abholen
  • Eine telefonische Vorbestellung erspart Ihnen i.d.R. beim Abholen Wartezeit.
  • Bitte beachten Sie, dass wir beim Erstkontakt im Quartal bei gesetzl.versicherten Kassenpatienten die Versicherungskarte sowie die Praxisgebühr oder die Befreiungskarte benötigen.